Das bedingungslose Grundeinkommen - eine Antwort auf die Folgen der Coronakrise?

Daniel Häni

Daniel Häni
109: Das bedingungslose Grundeinkommen - eine Antwort auf die Folgen der Coronakrise?

 

Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) wird schon länger als eine der vielversprechendsten Antwort auf die Frage "Wie - und wovon - leben wir, wenn Maschinen und Algorithmen unsere Arbeit übernehmen?" weltweit diskutiert. Die wirtschaftlichen Folgen der aktuellen Coronakrise zeigen auf, wie schnell sich existenzielle Fragen für uns alle stellen können. Daniel Häni ist Mitbegründer der Schweizer Initiative Grundeinkommen und maßgeblich für die Aufsehen erregende Volksabstimmung aus dem Jahr 2016 verantwortlich. Im MoTcast mit Gastmoderator Frank Sonder stellt er für die Zeit nach Corona schon jetzt die entscheidende Frage: "In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?“

 

 

"Wir müssen nicht Arbeitsplätze sichern, sondern Einkommen."
 

     

    Jetzt den MoTcast hören und abonnieren!

    Den MoTcast - Masters of Transformation Podcast - findest überall dort, wo's gute Podcasts gibt :)

    Suche einfach nach "MoTcast" oder importiere den RSS-Feed in die Podcast-App deiner Wahl.

     

    Über Daniel Häni

    Daniel Häni ist Mitbegründer und Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmen seit Mitte 1998. Das bekannteste Kaffeehaus der Schweiz in einer ehemaligen Bank - mitten in Basel. Häni gründete 2006 zusammen mit dem Künstler Enno Schmidt die Initiative Grundeinkommen. Im Herbst 2008 brachten sie den Film Grundeinkommen – ein Kulturimpuls heraus, der bereits über 1 Million mal gesehen wurde. Im Frühling 2012 wurde die Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen lanciert und am 4. Oktober 2013 mit 126’000 gültigen Unterschriften und einer spektakulären Performance erfolgreich im Bundeshaus in Bern eingereicht. Im Herbst 2015 erschien das «Buch zur Abstimmung» von Daniel Häni und Philip Kovce bei Orell Füssli: Was fehlt , wenn alles da ist? Am 5. Juni 2016 fand die weltweit erste Volksabstimmung in der Schweiz statt. 568’905 Menschen haben der Vorlage zugestimmt. Schweizweit waren das 23.1 %. Ein «Achtungserfolg». Laut einer repräsentativen Umfrage gehen 69% der Bevölkerung davon aus, dass es eine 2. Abstimmung geben wird.

     

    Über Gastmoderator Frank Sonder

    Als international erfahrener Keynote Speaker, Moderator und Autor inspiriert Frank nicht durch Powerpoint, Stockfotos oder dem Wiederholen von Altbekanntem, sondern indem er sein Publikum dazu einlädt, seiner Erzählung zu folgen. Er vermittelt seine holistische Sichtweise auf Tech-Trends im Lichte der sich beschleunigenden Transformation von Gesellschaft und Wirtschaft. Seine Themen reichen von der Zukunft von Arbeit, Banking und Mode über die Potentiale technologischer Durchbrüche bis hin zu den robusten Eckpfeilern einer neuen Gesellschaft.
     

     

    Zitate und Statements aus der Sendung

    "Es wird ein Jahrhundertereignis sein."
     
      "Das Unbedingte bedingungslos machen."
       
      "Das Grundeinkommen stellt die Frage, in was für einer Gesellschaft wir leben wollen."
       
       
       
        "Nutzt diese Zeit! Jetzt habt ihr gerade mal Zeit, nicht dass zu tun, was ihr sonst immer tun müsst und könnt ganz neue Impulse bilden."
         
          "Wir müssen nicht Arbeitsplätze sichern, sondern Einkommen."
           
            "Es entstehen neue Räume, neue Potentiale, neue Unternehmen, neue Geschäftsideen."
             
              "Es ist eine alte Menschheitsidee, dass die Menschen tuen können, was sie wollen. Die Selbstbestimmungsidee."
               

               
                "Bin ich bereit, darauf zu verzichten, an meine Mitmenschen Bedingungen zu stellen oder möchte ich lieber in einer Gesellschaft leben, wo ich über das Geld bestimmen kann, was die anderen tun müssen."
                 
                  "Freiheit ist nicht, dass ich machen kann, was ich will, sondern das ich nicht machen muss, was ein anderer will."
                   
                    "Pilotprojekte zum bedingungslosen Grundeinkommen sind Quatsch. Es heisst eben nicht, dass ich das Geld erst zahle, wenn ich sicher bin, dass der andere brav ist."
                     
                      "Wenn wir dann in 2, 3 Jahrhunderten darauf zurückschauen, dann ist das nur ein kleiner Moment, in dem die Existenzfrage über die Leistungs- und Moralfrage abgehandelt wurde."
                       


                       
                        "Es ist keine Diskussion für oder gegen Arbeit, sondern wer das Sagen hat. Das ist eine Machtfrage."
                         
                          "Der Schlaf ist das, was wach macht."
                             
                             

                            Buchempfehlungen zum Thema

                            Was fehlt wenn alles da ist? Warum das Grundeinkommen die richtigen Fragen stellt
                            Orell Füssli, 2015

                             

                            Was würdest du arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre? Manifest zum Grundeinkomme
                            ecowin, 2017

                            Im Club der Zeitmillionäre    
                            Greta Taubert 

                            Gekaufte Zeit: Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus
                            Wolfgang Streeck
                             

                             

                            Links zur Sendung

                             

                            Mein Dank gilt Daniel Häni für seine Bereitschaft zur Erläuterung einer der relevantesten wirtschaftlichen Ideen unserer Zeit. Und meinem Freund, Frank Sonder, für das Wagnis der Solomoderation im MoTcast. Das Eis ist gebrochen ;).

                             

                             

                            Jetzt den MoTcast hören und abonnieren!

                            Den MoTcast - Masters of Transformation Podcast - findest überall dort, wo's gute Podcasts gibt :)

                            Suche einfach nach "MoTcast" oder importiere den RSS-Feed in die Podcast-App deiner Wahl.