Ein Weg wahrhafter Transformation

Kaivalya Kashyap

Kaivalya Kashyap
106: Ein Weg wahrhafter Transformation - Eine Wanderung in transformativem Bewusstsein 

 

Kaivalya Kashyap ist ein Befreiter und wahrhafter Master of Transformation. Seine Biografie ist von Vielfältigkeit und unterschiedlichen Identitäten geprägt - u.a. einer afrikanischen und einer schweizerischen. Er ist in seinem Leben als IT-Unternehmer der Effizienz, aber nicht seiner Bestimmung gefolgt. Die Fülle im Außen war begleitet von Leere im Innen. Im Dezember 2012 hat er eine radikale Entscheidung getroffen. Seit dem geht er seinen Weg. Mit seinem Team der International Academy of Transformative Leadership (IATL) begleitet er Menschen, die ihren Weg gehen wollen. Und Audiograf Ingo Stoll durfte mit ihm einen Tag in den Schweizer Bergen wandern, um seinen Weg besser zu verstehen. 

 

 

"Wenn du mit einem Sinn und Verbundenheit arbeitest, kannst du aus dir heraus ganze Organisationen transformieren."
 

     

    Jetzt den MoTcast hören und abonnieren!

    Den MoTcast - Masters of Transformation Podcast - findest überall dort, wo's gute Podcasts gibt :).

    Suche dort einfach nach "MoTcast" oder nutze den Link zum RSS-Feed: https://neuwaertsfmtransformer.libsyn.com/rss

     

     

    Über Kaivalya Kashyap

    Kaivalya Kashyap, der Familienvater und Unternehmer hat 2013 den klassischen Businessweg verlassen und sich auf die Suche gemacht. Ein ungewöhnlicher Weg, der ihm dazu verholfen hat, trotz der Herausforderungen im Aussen klar und ruhig im Inneren zu entscheiden. 

    Daraus ist MaitriBodh Europe / Selfless Services entstanden, eine Organisation von über 100 Personen, die gemeinsam für den Wandel in der Gesellschaft arbeiten. Freiwillige handeln mitfühlend in Altersheimen, bei Obdachlosen, bei Special Need Menschen (behinderte Kinder und Erwachsene) und sammeln Müll - und das ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

    ​Er gründete die IATL (International Academy  of Transformative Leadership) mit dem Ziel Führungskräfte zu wahren Leader zu entwicklen. Er unterstützt Organisationen, sich so aufzubauen, dass die Mitarbeitenden gesund bleiben, sich entwickeln und wachsen können. Denn nur Unternehmen mit gesunden und engagierten Mitarbeitenden, können erfolgreich wirtschaften.

     

    [aus der IATL Website] "Kaivalya wurde durch seinen Mentor, den Sozialreformer Dadashreeji 2013 inspiriert und gibt seitdem seine Erfahrungen durch Vortragsveranstaltungen weiter. Er wird dein Bild wie Business und Arbeit funktionieren auf den Kopf stellen. Nach einer Session mit ihm ist dein Verstand geweitet und wird vom Herz gespeist. Du wirst plötzlich Dinge für möglich halten die zuvor unglaublich schienen. Dies wird dich bestärken innovative Wege mutig und freudvoll zu beschreiten, die am Kern deiner eigenen Gaben und jenen des Unternehmens liegen. Er hilft dir im Wesentlichen dabei deine Potenziale und jene deines Arbeitsumfeldes zu erkennen und zu nutzen. So wirst du exzellent und zum Segen für viele."

     

    [aus Wikipedia] "Kaivalya ist eine Vrddhi-Ableitung von kevala mit der Bedeutung selbstbezogen, allein, isoliert. Kaivalya kann somit als Einsamkeit, Absonderung, Abgehobenheit, Losgelöstheit, Isolation übersetzt werden. Kaivalya wird als Absonderung des Purusha (Mensch) von Prakriti (Natur) mit anschließender Befreiung vom Kreislauf der Wiedergeburten definiert.

    Menschen, die Kaivalya erlangt haben, befinden sich im Dauerzustand des Samadhi (voll integriertes Bewusstsein). Diese innere Befreiung ist das eigentliche Ziel des Yoga. Menschen in diesem Zustand haben ein intimes Verständnis der Welt, beziehen aber dennoch Distanz. Sie lassen sich nicht beeinflussen, können aber ihrerseits sehr wohl Einfluss geltend machen. Sie benehmen sich zwar wie normale Menschen, tragen aber nicht an der Last der Welt. Sie leben in der Welt, sind aber ihr nicht untertan. Zwar sind auch sie nicht frei von Sinneswahrnehmungen und auch nicht frei vom Körper, dennoch sind sie anders. Menschen im Zustand des Kaivalya sind sich ihrer selbst sicher. Kräfte aus der Außenwelt, mit der sie ausgezeichnet vertraut sind, haben über sie keine Macht mehr.

    Gemäß den Prinzipien des Yoga hat die gesamte Schöpfung den alleinigen Zweck, uns den Kontext zu unserem Selbstverständnis zu liefern – zu wissen, was (und wer) wir sind und was (und wer) nicht. Begreifen wir dies, so eröffnet sich Kaivalya und Prakriti tritt in den Hintergrund, da sie jetzt ihre Aufgabe erfüllt hat. Die materielle Welt wird dann genau als das erfahren, was sie wirklich ist und nicht mehr. Kaivalya wird als ein Kontinuum erlebt, das sich nach dem Wegbrechen alter Konditionierungen, Verhaltensmuster, Gewohnheiten und Erfahrungen eröffnet."
     

     

    Impressionen und Statements aus der Sendung

    "Es ist aus heutiger Sicht ein Segen, dass ich teils asiatisch, teils afirkanisch und teils europäisch aufgewachsen bin."
     
     
      "Meine Mutter ist Liebe - das ist ihre Berufung. Sie ist die Quelle meiner Kraft."
       
      "Es ist das, was mein Leben ausmacht: Vielfalt und Potenziale."
       
       
       
       
        "Ich tue gut daran, jedem seinen Weg zu lassen - egal was es ist."
         
          "Es hat als Kind Zeiten gegeben, in denen ich Pabst werden wollte."
           
            "Ich bin am liebsten ganz ruhig, aber es geht mir darum, das auszudrücken, was ich mitteilen darf."
             
              "EInes meiner großen Vorbilder war mein Großvater."
               
               
                "Ich habe damals Patches aus der Vergangenheit mit neuen Patches überdeckt. Die Sinnhaftigkeit hat mir gefehlt in meinem Tun."
                 
                  "Im Dezember 2012 gab es einen Wendepunkt für mich."
                   
                    "Es braucht kein Leid für eine Transformation."
                     
                      "Es kann dir nichts passieren, wenn du deinen Weg gehst."
                       

                       
                        "Mit mir zu sein ist manchmal herausfordernd, weil ich meinen Weg gehe."

                        "Ich möchte nicht die Menschen unterhalten."

                         


                        Kaivalya Kashyap spricht auch als Transformationsexperte im Rahmen der Open Mind Academy Masterclass, u.a. a​​​​​​m 31. März 20 in der Veranstaltung "Transformatives Zuhören für Führende" in CH-Baden.

                         

                        Links zur Sendung

                         

                        Mein Dank gilt Kaivalya für ein wundervolles Geschenk. Und ja, es kann uns nichts passieren. 

                         

                        Jetzt den MoTcast hören und abonnieren!

                        Den MoTcast - Masters of Transformation Podcast - findest überall dort, wo's gute Podcasts gibt :).

                        Suche dort einfach nach "MoTcast" oder nutze den Link zum RSS-Feed: https://neuwaertsfmtransformer.libsyn.com/rss