English

#MoTcast

motcast #97

097: Deine Wahl - Entscheidung für den Systemwechsel?

Christopher Patrick Peterka
Special Guest Christopher Patrick Peterka

Download (097: Christopher Patrick Peterka - Deine Wahl)

Christopher Patrick Peterka
097: Deine Wahl - Entscheidung für den Systemwechsel?

 

Wollen wir so weitermachen und den Fortbestand von Menschheit riskieren? Sind wir bereit uns zu verändern und den Opportunisten ihr eigenes Museum zu gestatten? Und haben wir den Kontext wirklich verstanden, der uns einen radikalen Systemwechsel nahelegt? Im Buch "Deine Wahl" stellt der Futurist und gannaca Chief Inspiration Officer Christopher Peterka viele relevante Fragen - und er lädt ein in den offenen, angstfreien und schonungslos ehrlichen Diskurs. Im MoTcast Talk mit Audiograf Ingo Stoll spricht er über seine (Selbst)Beobachtungen, seine Spurensicherung in anderen Kulturen und Ländern und warum für ihn der gemeinsame Dialog noch zu wenig ist."

 

 

„Wir stehen vor der Wahl, ob wir uns auf den Weg zur letzten Party machen wollen - oder ob wir jetzt mal aufräumen.“
 

 

Jetzt den MoTcast hören und abonnieren!

 

Den MoTcast - Masters of Transformation Podcast - findest überall dort, wo's gute Podcasts gibt :).

Wenn du noch keine App zum online und offline Hören von Podcasts hast, dann findest du hier einige Empfehlungen für Android und IoS. Suche dort dann einfach nach "MoTcast" oder nutze den Link zum RSS-Feed: https://neuwaertsfmtransformer.libsyn.com/rss

 

Über Christopher Patrick Peterka

Christopher P. Peterka ist ein professioneller Prognosefuturist, der wahrscheinliche Zukünfte, Ereignisse und Prozesse prognostiziert, von denen er und die gannaca Global Think Tank-Gruppe erwarten, dass sie statistisch gesehen wahrscheinlich eintreten werden. Und zwar sowohl aufgrund erwarteter persönlicher und sozialer Entscheidungen als auch bei autonomen Prozessen, die durch den Einsatz von AI-gestützter Datenanalyse unabhängig von der menschlichen Entscheidung in Erscheinung treten.

Christopher Patrick Peterka (39) ist Futurist, Unternehmer und Investor mit 23 Jahren Erfahrung. Bereits im Jahr 2000 hatte er eine Firma für Natural Language Interfaces für die Mensch-Maschine-Kommunikation gegründet. Neben der Verwaltung seiner Investments begleitet er weltweit Organisationen zu Fragen rund um die Themen Innovationskultur und Zukunftsstrategie mit den Think Tanks gannaca und THE HUS.institute. Sein besonderes Interesse gilt den neuen Regeln der Wirtschaft und Gesellschaft der Digitalen Moderne.
 
Als Redner und Interviewpartner begeistert Peterka, überrascht und fordert heraus. Er zeigt die tektonischen Verschiebungen zwischen „alter und neuer Welt“ auf, die durch die fortschreitende Globalisierung, Digitalisierung, Demographie und Klimawandel ausgelöst werden. Er schafft Kontext und vermittelt Relevanz. Er kratzt an den Grenzen des Vorstellbaren und Machbaren, ohne den Kontakt zum Alltag zu verlieren. Er ist schon ein Vater von zwei Kindern und ein Cyborg. Er strebt nach praktischer Veränderung und treibt die Welt zu einem besseren Ort, indem er ein völlig neues Denken nutzt, das auch Roboter Humanität lehrt.

 

Über "Deine Wahl - Analoger Opportunist oder progressiver Optimist? Eine Einladung, am Systemwechsel mitzuwirken"

Als Datenlieferanten werden wir missbraucht, auf ein Dasein als Human Ressource reduziert. So muss es nicht weitergehen!
Der Wandel ist heute so schnell wie noch nie. Wir drohen an Überforderung durch neue Technologien und maßlose Informationsvielfalt kollektiv zu ersticken – und mit uns das, was wir einmal Gesellschaft nannten. Jene, die den Wandel vorantreiben, haben vor allem zweierlei im Sinn: Profit und Macht. Sie missbrauchen uns als Klickvieh und Datenlieferant, reduzieren uns auf ein Dasein als Human Ressource und Konsument. Dadurch gefährden sie unsere Demokratie, Vielfalt und heute schon die Menschheit als solche. So muss es nicht weitergehen, sagt Humanist und Unternehmer Christopher Peterka. Statt unser Streben nur noch auf seine Wirtschaftlichkeit abzustellen, plädiert er für einen radikal offenen Dialog über das Menschsein: 

  • Wer wollen wir sein?
  • Wie wollen wir miteinander als Gesellschaft leben?
  • Welchen Sinn soll unser Streben haben?

Wir müssen diese fundamentalen Fragen neu verhandeln – sonst tun es andere. Ein humanistischer, ökologischer und technologischer Weckruf, der uns ermutigt, den Status quo in Frage zu stellen und als progressiver Optimist das System nachhaltig zu verändern. Um den globalen Appell über Ländergrenzen hinwegzutragen, ist das Buch als Wendebuch konzipiert und enthält den Text in deutscher und englischer Sprache.

 

Zitate und Statements aus der Sendung

"Ich sehe, dass wir in Europa in sehr luxeriösen Zuständen leben, die allerdings auch einen sehr hohen Preis haben.“
 
„Es gilt jetzt eine Vielzahl von Wahlentscheidungen zu treffen.“
 
„Die Abwesenheit von wirtschaftlichem Transaktionsdenken ermöglich ein radikal offenes Denken und angstfreie Räume.“
 
 
„Spurensicherung vor Ort hat für mich einen anderen Charakter als vermitteltes Wissen im Rahmen einer Akademie, Universität oder Konferenz.“
 
„Unsere Selbstbespiegelung hinter Schengengrenzen ist nur bedingt hilfreich, wenn es um Erkenntnis geht.“
 
 
 
Christopher Patrick Peterka - Ein Futurist mit Weitblick
 
 
„Ich habe zweimal den Anlauf unternommen, dieses Buch zu schreiben, bevor es im dritten auch gelang.“
 
„Ich möchte einladen zu überlegen, ob wir weiterhin mit einem Denken aus dem letzten Jahrhundert die Zukunftsherausforderungen angehen wollen.“
 
„Es sind alle eingeladen - ob wir nun von 2 Euro oder 200.000 Euro am Tag leben.“
 
„In der Haltung des 21. Jahrhunderts gibt es keine Dichotomie mehr zwischen real und virtuell.“
 
„Wir haben kein Erklärungsmuster - wir wissen nicht, was los ist.“
 
 

Christopher Patrick Peterka at CreativeMornings Dusseldorf, September 2018

 
„Wir könnten für alle reaktiven Opportunisten ein Museum einrichten, in dem sie dann auch weiterhin mit Verbrennungsmotoren leben könnten.“
 
„Im Alltag sind wir damit beschäftigt, klarzukommen. Wir haben wenig Zeit, um uns mit den wichtigen Fragen zu beschäftigen.“
 
„Die Welt war immer komplex, das wird uns vielleicht jetzt nur deutlich klarer.“
 
„Wir bestimmen im Zeitalter des Anthropozän, was mit uns und dem Planeten passiert.“
 
 
 
Christopher Patrick Peterka - Vorankündigung zum TEDxKoenigsallee am 13.10.19 in Düsseldorf.
 

 
„Da das Überleben des Planeten von uns abhängt, müssen wir uns darum kümmern. Wenn wir es nicht tun, geht schlicht das Licht aus.“
 
„Nur weil wir zwei unterschiedliche Rasenmähermarken benutzen, müssen wir nicht sofort Feinde sein, oder?“
 
„Verantwortung bedeutet zunehmend auch die Bürde, auszuhalten, dass ich etwas noch nicht weiß.“
 
„Für den Diskurs brauchen wir ganz viel Zeit, ganz viel Ressourcen und ganz viele schlaue Menschen, die mit Verstand und Herz zur Tat schreiten.“
 

"Ich stehe zu meinem Klarnamen. Testet gerne meine Antwortfähigkeit."

 
„Alle kochen nur mit Wasser. Ob der Wasserkocher Draghi, Trump oder Greta Thunberg heisst, spielt keine Rolle.“
 
„Wer hätte das vor 10 Jahren gedacht, dass wir uns im Jahr 2019 darüber unterhalten können, dass in Berlin Menschen unter der Fahne Exstintion Rebellion tatsächlich in großem Stil in das öffentliche Leben eingreifen?“
 
"Wir haben den Journalismus als 4. Macht im Staat für einen kritischen öffentlichen Diskurs nicht mehr.“
 
 
 
"Fridays for Hubraum ist die logische Konsequenz der Fridays for Future"
 
 
„Ich sehe, wie bestimmt Leute sich angesichts der Gegenbewegungen zu Fridays For Future die Hände reiben und sagen ‚wunderbar - wieder ein Brandbeschleuniger‘.“
 
„Wir Deutschen wollen immer perfekt sein und auch am besten beim Thema Klimawandel gleich den großen Weltrettungsplan präsentieren.“
 
„Die Selbervergewisserung, dass es klug ist, miteinander zu sprechen, ist mir nicht gut genug.“
 
„Kuschlig, flauschig, wir schauen mal, was passiert … da bin ich raus.“

 

Links zur Sendung

 

Mein Dank gilt Christopher für seine Zeit, den Ausflug nach Hannover und den inspirierenden Austausch "Out of the Box in a Box".


Und Jürgen Knauth und dem Team von ProOffice Hannover für die Beherbergung mitten in der integrierten Ausstellungsfläche.

Jetzt den MoTcast hören und abonnieren!

 

Den MoTcast - Masters of Transformation Podcast - findest überall dort, wo's gute Podcasts gibt :).

Wenn du noch keine App zum online und offline Hören von Podcasts hast, dann findest du hier einige Empfehlungen für Android und IoS. Suche dort dann einfach nach "MoTcast" oder nutze den Link zum RSS-Feed: https://neuwaertsfmtransformer.libsyn.com/rss