Agile Schule - Bildung für die Zukunft?!

Tasso Carl

Tasso Carl
091: Agile Schule - Bildung für die Zukunft?!

 

Bildung für die Zukunft - es ist eines der relevanten Themen in Zeiten der digitalen Transformation. Doch lässt sich Schule agil denken und gestalten? Tasso Carl ist Scrummaster und er führt mit einem anderen Mindset und engagierten Lehrkräften eine freie Schule in Jena. Er spricht im MoTcast mit Audiograf Ingo Stoll über das Konzept QuerWege e.V., seine Erfahrungen und neue Ideen für die Schule der Zukunft.

 

 

"Das Schulsystem ist leider sehr träge und hat so gar nichts mit Agilität zu tun.“
 

     

    Jetzt den MoTcast hören und abonnieren!

    Höre dir diese Episode im Webplayer auf dieser Seite oder auf folgenden Streaming-Diensten an: 

     

    Und abonniere den MoTcast im Podcastdienst deiner Wahl, um keine Folge zu verpassen:

    Wenn du noch keine App zum online und offline Hören von Podcasts hast, dann findest du hier einige Empfehlungen für Android und IoS. Suche dort dann einfach nach "MoTcast" oder nutze den Link zum RSS-Feed: https://neuwaertsfmtransformer.libsyn.com/rss

     

    Tasso Carl über sich

    1965 wurde ich in Saalfeld/Saale geboren, habe mich in Thüringen sozialisiert und lebe seit 1986 in Jena. Ich bin seit über 30 Jahren verheiratet und stolzer je zweifacher Vater und Großvater. Lesen, Fahrradfahren und Bierbrauen bringen mir Gelassenheit und neue Erkenntnisse. Mehr als 20 Jahre bin ich in Führungspositionen, als Geschäftsführer und Vorstand überwiegend in sozialen Organisationen tätig und habe Erfahrungen bezüglich Führen, Team- und Projektentwicklung, Transformationsprozessen und Krisenbewältigung. Ich bin ausgebildet als Diplom Pädagoge, Erlebnispädagoge, im Sozialmanagement und als Systemischer Coach und habe Kenntnisse im agilen Projektmanagement (Scrum).

    Ich glaube an die bewusste Handlungsfähigkeit von Menschen und an die eigene Klarheit als Grundlage für alle Entscheidungen. Für die Veränderungsprozesse bringe ich mit: eine begleitende Partnerschaft, Methodik, Geduld, Ruhe und Ermutigung und Freude an der Zusammenarbeit.

    [Zu finden auf seinem LinkedIn-Profil]

     

    Über QuerWege e.V.

    Im Jahr 1993 gründeten engagierte PädagogInnen und Eltern den Verein Integratives Frühförderzentrum Schwabenhaus, mit dem Willen, die Geschicke in eigene Hände zu nehmen und eigene Konzepte umzusetzen. Die gemeinsame Erziehung und Bildung sowie Förderung von behinderten und nichtbehinderten Kindern in Zusammenarbeit mit deren Eltern steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Dabei verlassen wir gerne die eingetretenen Pfade, um in der inhaltliche Arbeit mit den Kindern neue Wege zugehen. So sind im Laufe der Zeit neue Projekte entstanden.

    Nach einem herausfordernden Diskussions- und Beantragungsprozess wurde die Freie Ganztagsgrundschule SteinMalEins im August 2000 durch das Thüringer Kultusministerium genehmigt.

    Dank »unruhiger« MitarbeiterInnen findet in unseren Einrichtungen eine intensive inhaltliche Auseinandersetzung mit der pädagogischen Arbeit sowie neuen Ansätzen statt. In der alltäglichen Arbeit suchen sie nach Lösungsansätzen für die aufgetretenen Herausforderungen. Mehrere Zukunftswerkstätten und andere Veranstaltungen führten wir zu diesem Zweck durch. Die Resultate waren und sind mehrere Projektideen, welche zum Teil umgesetzt wurden, andere werden weiterentwickelt und noch realisiert.

    Unser SelbstverständnisJeder ist anders und das ist gut.

    Kinder sind verschieden. Manche sind langsamer, manche schneller, einige haben eine Hochbegabung, andere können die deutsche Sprache nicht perfekt. Inklusion bedeutet, dass Verschiedenheit normal ist und als Selbstverständlichkeit akzeptiert wird. Kein Kind darf mehr ausgesondert werden.

    Alle Kinder sollen die gleichen Chancen haben, unabhängig von Behinderung, sozialer und kultureller Herkunft, Sprache, Geschlecht usw. Das bedeutet nicht, dass alle gleich behandelt, sondern individuell – den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend – gefördert werden.

    Dafür müssen Bedingungen geschaffen werden. Aber nicht nur in Kitas und Schulen. Inklusion ist eine Idee, die die ganze Gesellschaft fordert. Wir tragen die Idee in die Öffentlichkeit. Öffnen unsere Köpfe und unsere Türen.

    Deshalb wurde der Verein QuerWege von engagierten Pädagog_innen, Kita-Mitarbeiter_innen und Eltern ins Leben gerufen. Mittlerweile arbeiten über 260 Menschen bei QuerWege. Menschen, die neue (manchmal quere) Wege bevorzugen statt ausgetretene Pfade. Wir denken weiter, diskutieren und engagieren uns. Wir wünschen uns ein anderes Menschenbild in unserer Gesellschaft, das offener wird, individueller, menschlicher.

    [Ein Ausschnitt der QuerWege Website]

     

    Zitate und Statements aus der Sendung

    "Durch einen provozierten Bruch ergibt sich eine Chance zur Veränderung und Entwicklung.“
     
      "Was uns die ganze Zeit ausgezeichnet hat: Dass wir uns nicht zufrieden gegeben haben mit dem was ist, sondern immer gefragt haben ‚was müssen wir tun, damit sich etwas berändert?‘.“
       
      "Wir sind einerseits geachtete Partner, andererseits aber auch die Stänker.“
       
       
       
       
        "Die Pädagogen, die anders denken, haben vermutlich andere Menschenbilder im Kopf.“
         
          „Wir haben im Verein eine Cloud geschaffen, in der wir versuchen unsere Projekte anders zu bearbeiten.“
           
           
          Schulbegleiterin mit Schülergruppe in Gruppenarbeit

             

            Links zur Sendung

             

             

            Mein Dank gilt Tasso Carl für seine bereitwillig gespendete Mittagspause und Christian Müller für eine hervorragend organisierte AudioTour Jena im Mai diesen Jahres.

             

             

            Jetzt den MoTcast hören und abonnieren!

            Höre dir diese Episode im Webplayer auf dieser Seite oder auf folgenden Streaming-Diensten an: 

             

            Und abonniere den MoTcast im Podcastdienst deiner Wahl, um keine Folge zu verpassen:

            Wenn du noch keine App zum online und offline Hören von Podcasts hast, dann findest du hier einige Empfehlungen für Android und IoS. Suche dort dann einfach nach "MoTcast" oder nutze den Link zum RSS-Feed: https://neuwaertsfmtransformer.libsyn.com/rss